Alle Titel nach Erscheinungsdatum sortiert

<<
Seite 2 von 14
>>
>>>
Cover Hochsensibel Mama sein
Kathrin Borghoff
Hochsensibel Mama sein
Ratgeber gesprochen von Charlotte Puder
ungek. Lesung auf 1 CDs
Februar 2020
ISBN: 978-3-95567-965-1
Preis: 19,90 €
Zwischen unglaublicher Erschöpfung und unendlicher Liebe. Zwischen extrem hohen Ansprüchen, schlechtem Gewissen und totaler Überreizung. Für hochsensible Mütter ist das Leben mit Kindern besonders anspruchsvoll. Dieses Hörbuch hilft, ihre ganz persönlichen Herausforderungen in Stärken zu verwandeln. Vor dem Hintergrund neuester Forschungsergebnisse und persönlicher Erfahrungen bietet Kathrin Borghoff, selbst hochsensible Mutter, Strategien und Übungen für Mütter, die direkt im Alltag umsetzbar sind. Ihr positiver, bejahender Ansatz weist Wege, ihr besonderes Temperament mit einer bindungsorientierten Erziehung ihrer Kinder zu verbinden. Denn hochsensible Menschen können sich durch ihre Feinfühligkeit besonders öffnen für die Bedürfnisse anderer. Wer weiß, wie gezielte Stressreduktion, Achtsamkeit und Entspannung auf die eigene Situation anzuwenden sind, wird am Ende die besondere Feinfühligkeit als Geschenk annehmen.

Cover Glaube wenig, hinterfrage alles, denke selbst
Demokratie klingt schön. Tatsächlich wird sie täglich ausgehöhlt. Wir alle werden ständig bedrängt zu denken, was andere uns vorsagen. Die meisten politischen Entscheidungen werden unter dem Einfluss massiver Propaganda getroffen - von der Agenda 2010 bis zu den neuen Kriegen. Dieses Buch hilft, sich aus dem Gestrüpp der Manipulationen zu befreien. Albrecht Müller beschreibt gängige Methoden der Manipulation sowie Fälle gelungener oder versuchter Meinungsmache und analysiert die dahintersteckenden Strategien. Es ist an der Zeit, skeptischer zu werden, nur noch wenig zu glauben und alles zu hinterfragen. Es ist Zeit, wieder selbst zu denken.

Cover Was hat das Universum mit mir zu tun?
Harald Lesch
Was hat das Universum mit mir zu tun?
Sachbuch gesprochen von Harald Lesch
ungek. Lesung auf 1 CDs
Dezember 2019
ISBN: 978-3-95567-973-6
Preis: 17,90 €
Harald Lesch erklärt in seinem originellen Grundkurs naturwissenschaftlich-astronomische Phänomene und ihre Bedeutung für unser Leben anschaulich und allgemein verständlich – wenn er also auf die Welt der dunklen Materie und der Schwarzen Löcher, auf die Entropie und das Überleben angesichts kosmischer wie anthropogener Gefahren oder auf Regentropfenmoleküle, die Erderwärmung oder die Musik des Sonnensystems zu sprechen kommt, so immer vor der Folie unseres täglichen Erfahrungshorizonts. Ein höchst notwendiges Buch über die naturwissenschaftlichen Basics, über die man Bescheid wissen muss, um heutzutage mitreden (und mitgestalten) zu können.

Cover Weltmacht auf sechs Beinen
Sie ist überall, ihre Biomasse ist weltweit größer als unsere: die Ameise. Prozentual zum Körpergewicht ist sie das einzige Tier, das mehr Gehirn hat als der Mensch. Ameisen legen Gärten an und züchten Pilze. Sie halten sich Blattläuse als Nutzvieh und verteidigen es gegen Räuber. Sie führen Kriege gegeneinander und versklaven andere Ameisen als Arbeitstiere, die wiederum bisweilen den Aufstand proben. In gewisser Weise sind Ameisen dem Menschen also sehr ähnlich. Ihre Gemeinschaften sind charakterisiert durch Arbeitsteilung, Kommunikation und Selbstorganisation. Susanne Foitzik nimmt uns auf höchst unterhaltsame Weise, dabei auf wissenschaftlichem Niveau mit auf eine Reise in die Welt dieser spannenden Insekten.

Cover Agatha Raisin und der tote Kaplan
Agatha ist kreuzunglücklich, seitdem James sie verlassen hat. Erst die Ankunft des neuen Kaplans kann sie aus der miesen Stimmung herausreißen. Mit seinem blonden Haar, den blauen Augen und dem perfekten Mund hat der Kirchenmann es diversen weiblichen Gemeindemitgliedern angetan. Zu Agathas Verblüffung scheint er allerdings ein besonderes Interesse an ihr zu hegen. Trotz allem Charme ist irgendetwas an dem Kaplan merkwürdig ... Und dann liegt er plötzlich tot im Arbeitszimmer des Vikars, und Agatha macht sich mit ihrem Nachbarn John auf die Suche nach dem Mörder.

Cover Was schenken wir unseren Kindern?
Leuchtende Kinderaugen, tiefes Glück und Verbundenheit – ist es das, was uns beim Schenken so gut gefällt? Woher wissen wir, was unsere Kinder wirklich brauchen und welches Geschenk sie sogar ein Leben lang begleiten kann? Als führende Entwicklungsforscher und Bildungsexperten laden Gerald Hüther und André Stern zum Umdenken ein: Die meisten Geschenke sind nichts anderes als fragwürdige Verführungen. Sie rauben Kindern die Kraft, die in ihnen angelegten Talente und Begabungen zu entfalten und ihr Leben selbständig und eigenverantwortlich zu gestalten. Um zu lernen, wie das Leben geht, brauchen Kinder uns, nicht unsere Geschenke.

<<
Seite 2 von 14
>>
>>>